©2019 Quelle zum Licht - Wiesbaden. Erstellt mit Wix.com

 
Suche
  • MvSt

Was machen Freimaurerinnen eigentlich in der Loge?

Von Sr. Christa v. P.


Wir Freimaurerinnen sind kein elitärer Club. Unsere Loge steht allen Frauen offen, die bereit sind zur persönlichen Weiterentwicklung, die auch bereit sind, ihre Denkweise und ihr Handeln zu hinterfragen.


Wir sind Frauen jeden Alters. Wir haben sowohl ein unterschiedliches Herkommen als auch unterschiedliche Bildung. Selbst unsere Lebensentwürfe sind different. Jedoch ist es gerade die Vielfalt unserer Schwestern, die unser Logenleben so vielseitig und spannend macht.


Die Ausgrenzung des jeweils anderen Geschlechts bei Logenarbeiten hatte stets und hat noch heute

eine stabilisierende Funktion für die jeweilige Persönlichkeitsentwicklung.


In getrennt arbeitenden Männer- und Frauenlogen geben wir uns den notwendigen „Spielraum" zur Identitätsentwicklung. Die Loge wird quasi als Schutzraum empfunden, wo man sich ausprobieren kann ohne in klischierte Geschlechterrollen zu verfallen. Das bedeutet nicht, dass nicht Begegnungen in Form von Arbeitstreffen, gemeinsamen Vorträgen etc. mit Brüdern Freimauren stattfinden würden.


Für Frauen bietet die Loge die Chance:

- der Auseinandersetzung mit anderen Frauen, um den eigenen Standort zu finden

- vom Wissen anderer Frauen zu lernen

- an einer selbst zu gestaltenden Qualität des Handelns zu arbeiten und dabei Korrektive zu erfahren

- Frauen zu treffen, die man nie kennen gelernt hätte

- Aufgaben zu übernehmen, die man sich nie zugetraut hätte

- Solidarität, Vertrauen, Verlässlichkeit und Hilfe zu erfahren

- Toleranz und Respekt im kleinem Kreis zu üben

81 Ansichten